25.04.2013

Bücherbasar im Kalker Krankenhaus

Bild Beitrag 2Wir, das sind unsere Leiterin Jutta Jüsten sowie Steffi Hoenig, Barbara Basch-Rakowski,  Elvira Nickel, Sabine Mehren und Karin Gebert betreiben unsere Bibliothek mit viel Herz und Engagement. Unsere Patienten und unser medizinisches Personal werden von uns bei der Suche nach schöner Literatur nach besten Kräften unterstützt. Unsere Belohnung ist die Freude der Patienten und Bücherspenden über Bücherspenden. Besonders freuen wir uns, wenn wir die Spenden in unsere Bibliothek einfließen lassen können.

Alle anderen Spenden, ob Hochliteratur oder Historienschinken, ob Kafka oder Krimi, finden ihren Platz, wenn wir unseren Frühjahrs- oder Weihnachtsbasar abhalten. Wochen vorher wird der Hausmeister mit ins Boot genommen, der uns Tische besorgt. Wochenblätter sind bereit für den Basar zu werben, die Krankenhausverwaltung erlaubt den Aushang von Hinweisschildern.

Wenn alle Bücher nach Themen sortiert, die Bilder, Spiele und CD’s  auf den Tischen präsentiert sind, haben wir es wieder einmal geschafft, unsere Bibliothek in einen Büchermarkt  zu verwandeln. Etwas müde freuen wir uns auf den nächsten Tag und hoffen auf viele interessierte Besucher.

Der Basar öffnet pünktlich und wie immer, ein regelrechter Run auf die besten Bücher und andere Verkaufsgegenstände beginnt. Wir begrüßen unsere Kunden, unterstützen sie bei der Suche nach dem Lieblingsautor oder -buch oder beraten sie.

Um die Mittagszeit wird es ruhiger und nur noch einzelne Schnäppchenjäger durchstöbern die Tische nach  einem schönen Schmöker.Bild Beitrag.jpg

Bisher waren die Basare immer sehr erfolgreich. Unsere „Vorratsschränke“ waren wieder bereit neue Spenden aufzunehmen und Jutta hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn sie den Kassensturz machte.

Wir alle freuen uns schon auf den nächsten Basar, wenn nur  schon alles aufgeräumt wäre.

Karin Gebert

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien