15.08.2013

Autorenlesung in der OGS Waldbröl-Hermesdorf

Bild BeitragEinen ganz besonderen Nachmittag erlebten die Kinder der OGS Waldbröl- Hermesdorf:

Die Nümbrechter Autorin Elke Pfesdorf las für sie aus ihrem Buch „Die Pinguine greifen an“. Der Kontakt wurde vermittelt durch das Lesepunkt – Team der Evangelischen Gemeindebücherei, dessen Engagement für die Leseförderung von Kindern Elke Pfesdorf seit langem gerne unterstützt.

„Die Pinguine greifen an“ ist ein spannendes Leseabenteuer über eine Eishockey- Mannschaft, die in manche Turbulenzen verwickelt wird. Nicht nur die Eishockey- Fans unter den jungen Zuhörern lauschten gebannt, wie Max nach einem Streit in der Umkleidekabine den Mannschaftsbus zu einem wichtigen Spiel verpasst.

Zur Freude der Kinder hatte Elke Pfesdorf nicht nur einen richtigen Puck mitgebracht, sondern auch eine komplette Eishockey- Ausrüstung, die eines der Kinder anprobieren durfte.

Gerne beantwortete sie im Anschluss an die Lesung geduldig die zahlreichen interessierten Fragen der Kinder zum Thema  Eishockey, zu ihren Büchern und zu ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin.

Zehn Bücher sind bisher von Elke Pfesdorf erschienen von temporeichen Eishockeygeschichten für jüngere Leser bis zu den fesselnden Fantasyromanen um Louis von Mortville für Jugendliche.

Auf das Lesezeichen, das sie zum Schluss an alle verschenkte, wollten die Kinder unbedingt noch ein Autogramm der Autorin als schöne Erinnerung an einen unterhaltsamen, lehrreichen und lustigen Nachmittag mit Elke Pfesdorf.

 Mit der Lesung von Elke Pfesdorf konnte das Lesepunkt-Team neben den regelmäßigen Vorlesenachmittagen für die Grundschüler ein ganz besonderes Angebot machen.

Eine Schriftstellerin hautnah erleben zu dürfen und Einblicke in ihre Arbeit zu bekommen hat die Kinder begeistert.

Für Anfang Juli ist ein Besuch der OGS-Gruppe in der Bücherei geplant, dem die Kinder mit Spannung entgegensehen.

 Alle interessierten Leser sind herzlich eingeladen, sich montagnachmittags persönlich über die Arbeit des Lesepunkts zu informieren und in unserer Bücherei zu stöbern.

 

Christine Heymer

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien