5.11.2014

Literaturspaziergang „Schönes und Schauriges“

 

60 Literaturfreunde lauschten dem Vorleser

60 Literaturfreunde lauschten dem Vorleser

Circa 60 Literaturfreunde fanden sich zum 2. Literaturspaziergang in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Waldalgesheim ein. Nach kurzer Begrüßung mit Apfelbrot und „Traubenperlen“ wurde dort ein Text von Axel Hacke, den Vorteil des herkömmlichen Buches betreffend, vorgelesen. Dann ging es nach draußen und man konnte das schöne Spätsommerwetter genießen.

Der Wanderweg führte am alten Friedhof und den Wasserlöchern vorbei und schlängelte sich dann hinauf zum Neubaugebiet Untere Amalienhöhe. Dankenswerterweise wurde dieser Weg, der durch die verschiedenen Regengüsse des Sommers stark mitgenommen war, von der Ortsgemeinde kurzfristig so hergerichtet, dass er gut zu begehen war. Nach einem Abstecher zu den Nussbäumen der Oberstraße  streifte die Gruppe das Neubaugebiet Waldstraße und konnte dann noch einmal einen romantischen Ausblick auf die Wasserlöcher genießen. Passend zu der Landschaft wurden Texte von Mark Twain, Wilhelm Busch, Selma Lagerlöf, Miguel de Cervantes und Erich Kästner gelesen. Mit einem Auszug aus Herbert Rosendorfers „Briefe in die chinesische Vergangenheit“ endete der Spaziergang unter einem großen Kastanienbaum bei Käsegebäck und Wein.

Susanne Dory

 

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien