13.11.2017

Nur wenn du allein kommst. Eine Reporterin hinter den Fronten des Dschihad. Souad Mekhennet

Beck 2017. 383 Seiten
ISBN 978-3-406-71167-1
24,95 Euro

Als Investigativ Reporterin der Washington Post u.a. versucht S. Mekhennet von 2003 bis 2016 hinter den Fronten in Afrika, Asien aber auch im Westen dem Auslöser für Hass und damit verbundener Gewalt auf die Spur zu kommen. Sie zeichnet dabei nicht nur die politischen Hintergründe sondern auch die unsäglichen Verflechtungen von Religion und Politik und die vielen subtil ablaufenden Beziehungen der unterschiedlichsten Staaten zu- und gegeneinander auf. Geprägt von frühkindlichen Erfahrungen an der Seite ihrer selbstständigen Großmutter in Marokko, dem Gastarbeiterstatus ihrer Eltern (Türkin und Marokkaner), der Ausbildung in Deutschland erlebt sie in der eigenen Familie das friedliche und liebevolle Zusammenleben beider islamischer Glaubensrichtungen.

Auch wenn sich diese Fakten sich wie ein Krimi lesen, vermeidet das Buch alles Reißerische und vordergründig Spektakuläre. Eine sehr erkenntnisfördernde und lohnenswerte Lektüre, die aber auch die eigene Meinungsbildung fordert und nichts überstülpt.

Se / Bb

Ursula Neumann

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien