30.03.2018

Literaturfrühstück zum Internationalen Frauentag in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm/Sieg

Am 8. März wird seit vielen Jahren weltweit der Frauentag begangen. In der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm/Sieg waren aus diesem Anlass alle Frauen zu einem Literaturfrühstück eingeladen. Neugierig und erwartungsvoll folgten viele Interessierte der Einladung, ließen sich überraschen und wurden nicht enttäuscht.

Denn an diesem besonderen Tag sollte auch das Frühstück etwas Außergewöhnliches sein. Es sollte die Frauen verwöhnen und erfreuen. Entsprechend erwartete sie nach einem Prosecco zur Begrüßung eine liebevoll und üppig gedeckte Tafel mit erlesenen Speisen. Jede Frau hatte ein individuelles und einzigartiges Gedeck. Alles war selbst gebacken oder zubereitet: verschiedene Brotsorten, süße und herzhafte Aufstriche, Smoothies und Müslis, unterschiedliche Scones… Es blieben keine Wünsche offen. Bei der Auswahl war es ein Leichtes, in aller Ruhe und nach Herzenslust zu probieren und zu genießen.

In gemütlicher Atmosphäre genossen alle ausgiebig das Zusammensein sowie die anregenden Gespräche. Natürlich durften auch Bücher nicht fehlen. Was wäre ein Literaturfrühstück der Bücherei ohne Literatur. Auf einem Büchertisch gab es ein buntes Angebot verschiedenster Werke, die zum Stöbern und Schmökern einluden: besondere Geschichten besonderer Schriftstellerinnen. Kleine Kostproben wurden zudem vorgelesen. Gedichte und Texte, die das Herz erfreuten oder zum Nachdenken anregten.

Die anwesenden Damen waren sich einig, dass man so etwas Schönes gerne wiederholen dürfe. Mit einem kleinen Geschenk für weitere schöne Minuten zu Hause gingen alle satt und bester Laune heim. Das war ein gelungener Frauentag.

Sonja Fuchs

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien