29.01.2020

Ein Passwort für die Pippilothek. Lorenz Pauli. Kathrin Schärer

Atlantis 2019
ISBN: 978-3-7152-0771-1
14,95 Euro

Nachdem im ersten Band die Maus dem Fuchs die Freude an Büchern und das Verhalten in einer „Pippilothek“ beigebracht hat, ist nun der Fuchs an der Reihe sein Wissen weiterzugeben: An den Hund, der den Bauernhof bewacht und bisher gedacht hat, dass Bücher langweilig sind. Er spielt lieber mit einem Glasbrett, das ihm der Bauer gegeben hat, nachdem er ihn an seine Hütte angebunden hat. Nun liegt der Hund an der Leine und kann nicht mehr in die Bibliothek gehen. Doch dann fällt dem Hund ein, dass er auch an der Leine mit seinem Glasbrett die Bibliothek besuchen kann, in dem er die „Bibliothek 2.0“, die Onleihe, nutzt. Der Fuchs ist zwar angetan von den Möglichkeiten, trotzdem sieht er mehr Vorteile in richtigen Büchern, die besser riechen und die man gemütlich vorlesen kann.

Ein Bilderbuch, das den kleinen (und großen) Lesern spielerisch und humorvoll zeigt, dass man Bücher in der Bibliothek vor Ort und in der digitalen Bibliothek finden kann. Und das (glücklicherweise) allen Vorteilen zum Trotz auch zeigt, wie schön „richtige“ Bücher sind. Dieses Buch, das wieder kongenial von Kathrin Schärer illustriert wurde, sollte in jeder Bücherei, neben der „Pippilothek“, vorhanden sein.

Jm1, ab 5 Jahren

Helene Schäuble

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien