16.01.2021

Der Tausch. Julie Clark

Heyne 2021. 396 Seiten
ISBN: 978-3-453-42497-5
12,99 Euro

Claire ist die Ehefrau von Rory, dem Spross einer angesehenen amerikanischen Familie. In der Öffentlichkeit ist nicht bekannt, dass der Ehemann ihr gegenüber gewalttätig ist, ihr keinerlei Freiheiten zugesteht und er sich nie von ihr trennen würde. Claire plant bis ins kleinste Detail ihren Mann zu verlassen. Doch dieser Plan zerfällt ins Nichts, weil Rory am Fluchttag einen lange vereinbarten Termin für die Familienstiftung ändert. Claire erfährt erst am Abflugtag, dass sie statt nach Detroit, wie seit Wochen vereinbart und wo sie alles für ihren Neuanfang vorbereitet hat, nach in Puerto Rico fliegen soll. Am Flughafen trifft die verzweifelte Claire auf Eva, die ihr eine unglaubliche Geschichte erzählt und sie darum bittet, ihre Boardkarten zu tauschen. Claire lässt sich darauf ein und als sie in Oakland landet, beginnt für sie ein Alptraum.

Aus der jeweiligen Sicht, beginnend mit Claire am Tag der Landung in Kalifornien und rückblickend von Eva sechs Monate vorher, erzählt die Autorin sehr spannend das Leben der beiden durchaus starken Frauen und was sie dazu bewogen hat, diesen Schritt zu tun, in das Leben einer anderen zu schlüpfen und alles hinter sich zu lassen. Für alle Büchereien empfohlen.

SL

Monika Kaless

Kommentare

Mit äußerster Spannung schildert die Autorin die Flucht der beiden starken Frauen, die im entscheidenden Moment den Mut aufbringen, sich aus ihrer ausweglosen Lage zu befreien. In seiner Aktualität weist der Roman auf die bestehende Problematik von misshandelten und abhängigen Frauen in der modernen Gesellschaft hin. Die Anschaffung ist sehr zu empfehlen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien