10.01.2013

Sabrina Janesch: Katzenberge

288 Seiten
Berlin: Aufbau Taschenbuch, 2012
978-3-7466-2798-4
9,99 EUR

Die junge Journalistin Nele, halb Deutsche, halb Polin, beschließt nach der Beerdigung ihres geliebten Großvaters in Schlesien nach Galizien (in die heutige Ukraine) zu fahren – in das Dorf, aus dem ihr Großvater zum Ende des 2. Weltkriegs während eines Massakers an den polnischen Dorfbewohnern durch die ukrainischen Einwohner fliehen musste. Bei ihrer schwierigen Reise in das abgelegene Dorf erfährt sie viel über das Schicksal ihrer Familie und kann dabei ein lange totgeschwiegenes Geheimnis aufklären. Die Erzählungen Neles werden immer wieder unterbrochen von den Geschichten der Flucht ihres Großvaters, von der Ankunft der aus Galizien vertriebenen Polen und der Besiedlung eines von den Deutschen verlassenen Ortes. Bis zurück zum Anfang des schrecklichen Geschehens reichen seine Erinnerungen.

Eine wirklich spannenden Geschichte – hier begegnen sich Gegenwart und Vergangenheit, geschrieben in einer wunderbaren, gut zu lesenden Sprache. Das Buch einer jungen Autorin zum besseren Verständnis europäischer Geschichte, dem wir viele Leserinnen und Leser wünschen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien