29.09.2014

Was die Welle nahm. Vera Kissel

WelleDressler, 2014, 256 Seiten
ISBN: 978-379151-110-8
14,99 Euro

Der 14-jährige Lukas hat bei der Tsunami-Katastrophe vor zehn Jahren seinen Vater verloren. Er kann diesen Verlust nicht verwinden, vor allem weil sein Vater seitdem in der Familie totgeschwiegen wird. Als Lukas zwei Wochen allein zu Hause ist, begibt er sich auf Spurensuche, entdeckt das Geheimnis seines Vaters, hadert damit ehe er daran reift.

In sehr ungewöhnlichem Schreibstil erzählt Lukas aus seiner Gedankenwelt. Trauer, Verlust und Wut werden vielschichtig und anspruchsvoll thematisiert. Es ist die Suche eines Jugendlichen nach sich selbst. Gleichzeitig ist es lesenswertes Plädoyer für Offenhheit und Toleranz, auch für Erwachsene.

Ju 3, empfohlen ab 14 Jahren

Sonja Fuchs

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien