28.01.2015

Der zweite Kopf des Richard Westlake. Andy Mulligan

zweiteRororo, 2014, 416 Seiten
ISBN: 978-3-499216794
9,99 Euro

Nach dem Tod seines geliebten Großvaters, an dem er sich schuldig fühlt, erkrankt Richard plötzlich schwer und unerklärlich: Ihm wächst ein zweiter Kopf. Dieser sitzt auf seiner Schulter und versinnbildlicht sein zweites, anarchistisches Ich Rikki, was zu allerlei grotesken bis peinlichen Situationen führt, ehe die Geschichte überraschend endet.

Eine außergewöhnliche, sehr originelle Geschichte zum Thema Tod, Trauer und Schuldgefühle. Es geht vor allem um einen Einblick in die emotionale Lage des Jungen und wie es ihm schließlich gelingt, seine Schuldgefühle anzunehmen und sich selbst zu verzeihen. Sehr lesenswert und für Jugendliche wie Erwachsene zu empfehlen.

Ju 3, 12 – 15 Jahre

Sonja Fuchs

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien