14.09.2015

Gehe hin, stelle einen Wächter. Harper Lee

Gehe hin stelle einen Waechter von Harper LeeDeutsche Verlags-Anstalt, München, 2015, 317 Seiten
ISBN: 978-3-421-04719-9
19,99 Euro

Mitte der fünfziger Jahre kehrt die 26jährige Jean Louise Finch in ihre Heimatstadt Maycomb/Alabama zurück. Dort muss sie erleben, dass sich die Konflikte zwischen der schwarzen und weißen Bevölkerung verstärkt haben. Jean Louise zweifelt schon bald an der Integrität ihres geliebten Vaters, der vor Jahren mit seiner Haltung die moralische Gewissensbildung seiner Kinder im Sinne der Gleichberechtigung geprägt hat. 

Das mit Spannung erwartete Erstlingswerk der Autorin knüpft an den Bestseller „Wer die Nachtigall stört“ an und thematisiert erneut das Rassenproblem in den USA sowie die Frage, wie die christlich aufklärerische These von der Gleichheit der Menschen durchsetzbar sein kann. Roman in sieben Teilen mit Unterkapiteln, geschrieben aus Sicht der Protagonistin im Wechsel zwischen Vergangenheit und Istzeit. Auch unabhängig vom Bestseller zu empfehlen.

SL

Hella Steinbrück-Finger

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien