22.04.2018

Ein Hund namens Kominek. Antje Bones

Knesebeck 2018. 118 Seiten
ISBN: 978-3-95728-058-9
13,00 Euro

Kominek, ein zotteliger Hund, hat bisher auf einem Schrottplatz in einem abgelegen Teil von Polen gelebt. Nach dem Tod seines Herrchens kümmert sich nun Janusz, der Postbote, um ihn und entdeckt, dass Kominek es liebt zur Musik seiner Klarinette zu tanzen. Also beschließen beide als Straßenmusiker durchs Land zu ziehen. Zwischen ihnen entsteht eine tiefe Freundschaft und Vertrautheit, sie werden immer erfolgreicher und machen sich schließlich gemeinsam auf den Weg nach Amerika.

Eine sehr poetische Geschichte um Treue und Freundschaft, die gleichsam herzergreifend traurig wie humorvoll ist. Eine echte „Leseperle“, die allerdings ein sehr interessiertes Lesepublikum  braucht. Auch gut zum Vorlesen geeignet für etwas jüngere Kinder.

Ju2, ab 9 Jahren

Helene Schäuble

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien