1.07.2018

Das Glück am Ende des Weges. Ein Jakobsweg-Roman. Bocca, Fioly

Wunderlich 2018. 221 Seiten
ISBN: 978- 8052-0039-4
Euro

Alma und Frida begegnen sich auf ihrer Pilgerreise auf dem Jakobsweg. Sie werden Freundinnen, beide haben einen Verlust zu betrauern. Frida, die ihren Mann Manuel auf einer Reise „Ärzte ohne Grenzen“ verliert, Alma aus Bologna liebt Bruno aus dem Piemont. Ihre Liebe zerbricht an der räumlichen Entfernung. Alma hat aber von Bruno einen Wegweiser mit Orten des Jakobsweges erhalten, den sie mit Frida nachgeht. Täglich schreibt sie über Erlebtes Tagebuch, kursiv gedruckt, vertraut diesem auch ihre unerfüllte Liebe mit. Frida hat wieder  Lebensmut beim Treffen eines Mönches, Pater Baltazar, Freund und Weggefährten ihres verstorbenen Mannes gefunden. Sie findet das Tagebuch Almas, bringt es zu Bruno, der lesend sein Glück nicht fassen kann.

Gut lesbarer Roman für alle Leserinnen, auch im Krankenhaus geeignet.

SL

                                                                               Dorothea König

 

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien