8.08.2018

Der Strand. Marie Nimier

Dörlemann 2018. 172 Seiten
ISBN 978-3-03820-057-4
20,00 Euro

Eine junge Frau, die ‚Unbekannte‘, fährt mit nachtblauem Reisebus von einem Ufer einer Insel zum anderen, um einen verlassenen Strand und eine Höhle dort wiederzufinden, um die Zukunft hinter sich zu lassen. Sie glaubt, die Höhle nicht wiederzufinden, aber sie findet sie: bewohnt von einem Mann, ‚Koloss‘, und seiner Tochter, der ‚Kleinen‘. Sie bieten ihr Unterschlupf, freunden sich an. ‚Unbekannte‘ und‘ Kleine‘ bleiben kurz allein, zurückkehrend schläft ‚Koloss‘ mit ‚Unbekannter‘. Plötzlich ist ‚Unbekannte‘ wieder allein,‘ Koloss‘ und ‚Kleine‘ sind verschwunden, sie verlässt auch den Strand. Auf den Bus wartend, sitzend in einer Taverne, schreibt sie endlich an ihren Vater.

Schnell zu lesender Roman, Rückblenden sind manchmal schwierig einzuordnen. Interessant für Lesegeübte.

SL

                                                                               Dorothea König

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien