6.01.2019

Messias. Andreas Martin Widmann

Rowohlt Verlag 2018. 448 Seiten
ISBN: 978-3-498-04700-9
23,00 Euro

Paul Helmer ist Kundenberater in einer Werbeagentur und geht beruflich nach London. Seine Frau Inge arbeitet als Trainerin einer Frauengruppe und mit therapeutischer Unterstützung an ihrer Selbstfindung. Ihre gemeinsame Tochter Judith träumt davon, eine erfolgreiche Künstlerin zu werden. Augenscheinlich gehen die drei zunehmend getrennte Wege und ihre Familie wirkt gespalten. Aber sie verbindet eine Sehnsucht, eine Suche nach der Erlösung.

Die Geschichte dieser sich auflösenden Familie ist unterhaltsam und fesselnd, humorvoll und mit Sprachwitz erzählt. Dennoch liest es sich zuweilen schwer, und die Sprache wirkt sperrig. Durch die wechselnden Erzählperspektiven eröffnen sich dem Leser vielschichtige und interessante Sichtweisen. Leider bleiben manche Erzählfäden ohne Verknüpfung. Insgesamt nicht überzeugend.

SL

Sonja Fuchs

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien