16.05.2013

Von Zwergen, Zwiebeln und Zaungästen

Bild 1Das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei der Friedenskirchengemeinde in Erftstadt freute sich, dieses Jahr wieder Gastgeber für eine Veranstaltung im Rahmen der Vorlesewoche „Erftstädter lesen für Erftstadt“ zu sein. Seit einigen Jahren veranstaltet die Volkshochschule Erftstadt diese Vorlesewoche. Das Motto der Veranstaltungsreihe lautete: „Ab durch die Hecke. Gartenlust & Gartenfrust“.

Am Welttag des Buches las Angelika Dötig aus dem Vorleseteam der VHS Erftstadt aus dem Buch: „Die Tage des Gärtners“ von Jakob Augstein. Mehr als 30 Zuhörer lauschten ihren Worten zur „Ordnung“ im Garten, zu Giersch, Teichbau, Schnecken und Enten.Bild 3

Der kleine Raum unserer Gemeindebücherei war bis auf den letzten Platz besetzt! Schön, dass sich unsere zahlreichen „Werbemaßnahmen“, wie die rechtzeitige Ankündigung der Lesung im Gemeindebrief und Hinweise im Gottesdienst so gelohnt haben: Doch nicht nur diese Resonanz hat uns als Büchereiteam sehr gefreut. Bereits im Vorfeld hatten wir viel Spaß bei den Überlegungen zur Dekoration und Gestaltung der Bücherei: Gartenzwerge, ein Bollerwagen, zahlreiche Pflanzen, Gartenlaternen und vieles mehr sorgten für die richtige Atmosphäre. Auch an das leibliche Wohl der Zuhörer wurde gedacht: Lakritzschnecken und Weingummifrösche gab es zum Naschen während der kleinen Pause.

Bild 2Zum Abschluss bekamen die Zuhörer als Erinnerung eine Tulpe mit für den Heimweg. Das Publikum dankte es allen an der Organisation Beteiligten mit freundlichen Worten und viel Applaus.

Fazit: Mit wenigen Mitteln gelang eine erfolgreiche Veranstaltung, die zudem sogar ein paar „neue Gesichter“, potenzielle Leser und Leserinnen, in unsere Bücherei geführt hat.

Frauke Staar für das Büchereiteam aus Erftstadt

Kommentare

Das hört sich richtig klasse an! Genau das ist es, was Büchereiarbeit so spannend macht: es gibt so viele Themen zu denen man eine Veranstaltung organisieren und den (potentiellen) Lesern Bücher schmackhaft machen kann… Mit ein wenig Kreativität und wenigen, einfachen Mitteln gelingen die tollsten Veranstaltungen.
Ich wäre gerne dabei gewesen. Herzliche Grüße aus Remagen.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

 

Kategorien